Pumpenmuseum

Der Ursprung des Pumpenmuseums der Feuerwehr Stierstadt geht eigentlich auf das Jahr 1974 zurück. Durch glückliche Umstände war eine TS 8 Flader von 1940 erhalten geblieben und sah in einer Ecke einer ungewissen Zukunft entgegen. Es war die zweite Tragkraftspritze der Stierstädter Feuerwehr. Die Erste 1930 angeschaffte TS 4 Magirus war nach einem Motorschaden ungefähr 1968 verschrottet worden.

Aus Anlass der Einweihung unseres Gerätehauses 1974 restaurierten wir die TS Flader aus Ihrem Originalzustand feuerlöschpolizeigrün auf RAL 3000 rot. Diesen Fehler würden wir heute bestimmt nicht noch einmal machen.

Nur geschah einige Jahre nichts. Erst 1988 mit der Außerdienststellung der TS 8 Ziegler (Baujahr 1960) kam die Idee auf, die Pumpe aufzuarbeiten und sie der Nachwelt zu erhalten.

Seit diesem Zeitpunkt ist fast jedes Jahr eine Pumpe restauriert worden. Das Deutsche Feuerwehrmuseum in Fulda steht uns hierbei immer mit Rat und alten Unterlagen zur Seite.

Bei Fragen oder für weitere Informationen wenden sie sich bitte an:
Lothar Frey
Steinbacher Str. 8
61440 Oberursel
Telefon: 06171-75273